Erfolgreiches Abschneiden beim Erfurter Jugendopen

Wie fast immer in den Herbstferien veranstaltete der SV Empor Erfurt auch in diesem Jahr wieder sein Jugendopen, das größte offene Jugend-Turnier mit langer Bedenkzeit in Deutschland. Es erlebte immerhin schon die 35. Auflage. Gespielt wurde wieder in 2 Kategorien A - DWZ 1200 und besser sowie B - bis DWZ 1400. Aus unserem Verein gingen Moritz und Pauline Gandera sowie Jaime Häfner im A-Turnier und im B-Turnier unser neues Vereinsmitglied Tilman Trappe, der aber offiziell bei der SG Barchfeld/Breitungen seine Spielberechtigung hat, die 7 Runden an.

Moritz erreichte mit Platz 17 und 4,5 Punkten sein bisher bestes Resultat im A-Turnier. Er gewann 3 Partien, verlor nur eine und spielte den Rest uentschieden.

Auch Pauline kann mit dem erreichten 38. Platz mehr als zufrieden sein. 3,5 Punkte gegen durchweg besser eingestufte Gegner bringen immerhin ein DWZ-Plus von 107.

Jaime verbesserte mit Platz 54 ebenfalls seine Setzlistenposition. Bei etwas genauerem Spiel wären hier sogar mehr als die 3 Punkte möglich gewesen.

Den größten Erfolg errang Tilman mit dem 2. Platz im B-Turnier. 6 Punkte waren eine starke Leistung und nur ein Buchholzpunkt trennte ihn vom Sieg.

Ergebnisse 4. Hallenburg-Cup

Am 28. September trafen sich 41 Kinder und Jugendliche der Altersklassen U8 bis U18 in der Regelschule Steinbach-Hallenberg zum 4. Hallenburg-Cup. Gespielt wurden 7 Runden Schnellschach mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Partie.

Die Altersklassen U8 und U10 spielten ein gemeinsames Turnier. Die 5 Teilnehmer, die bereits über eine DWZ verfügten, gingen etwas favorisiert ins Rennen. Turniersieger wurde dann auch nicht ganz unerwartet Emil Kilian, der nur gegen den Zweiten Lenny Gersdorf ein Remis abgab. Ein gutes Turnier spielte auch der Schmalkalder Jeremy Brenn, der nur gegen die ersten beiden jeweils verlor. Auf den Plätzen folgten Christoph Posern und Anna Grube, die jeweils die U8 Wertung gewannen.

IMG 5727

Blick auf das Feld der U10, rechts der spätere Sieger Emil Kilian

Im U12 Turnier konnte man gespannt sein, wer am Ende die Nase vorn hat, da man knapp der Hälfte der Teilnehmer Chancen auf den ersten Platz einräumen konnte.  Am Ende hatte das Turnier aber mit Helena Irene Ulrich aus Erfurt eine souveräne Siegerin. Die beiden Steinbach-Hallenberger Armin Recknagel und Rafael Ansperger konnten annährend mithalten. Der direkte Vergleich Ulrich-Recknagel endete unentschieden, während sie gegen Ansperger gewann. Recknagel gab dann im Turnierverlauf ein Remis zu viel ab, wurde allerdings sehr guter Zweiter, während Ansperger den 3. Platz erreichte.

IMG 5722

SJGS9345

Blick auf die U12, im Vordergrund Gregor Göpfert (l.) gegen Valentin Wille, dahinter rechts die spätere Siegerin Helena Irene Ulrich

 

Als drittes Turnier spielten die Altersklassen U14 bis U18 gemeinsam. Tom Weber aus Burgtonna startete hier am besten, gewann die ersten 4 Runden und erst in Runde 5 gab er ein Remis gegen Pauline Gandera ab. Eine Runde vor Schluss stand er als Sieger des Gesamtturniers und der U16-Wertung fest und die Schlussrundenniederlage gegen Ulrich Leander konnte er sich leisten. Auf den Plätzen folgten punktgleich die beiden Steinbach-Hallenberger Moritz Gandera und Jaime Häfner, wobei Moritz die bessere Zweitwertung aufwies und damit die U14 Wertung gewann. Auf Platz 4 kam Johannes Öhring aus Suhl ein und wurde damit Bester U18 Spieler.

XWNO2323

Der Sieger des U14-U18 Turniers: Tom Weber

Die 3 erstplatzierten jeder Altersklasse konnten sich über Pokale freuen und alle Teilnehmer über Sachpreise.

IMG 5739 1

Teilnehmer des 4. Hallenburg-Cups 2019

TZTY5357

Sachpreise gab es für alle Teilnehmer

Ergebnisse U8/U10

Ergebnisse U12

Ergebnisse U14 bis U18

Kleine Delegation in Trappstadt

Auch dieses Jahr wieder stand die Teilnahme am Schnellschachturnier im unterfränkischen Trappstadt auf dem Programm. Teil nahm dieses Mal nur ein kleine Delegation unseres Vereins, was der zeitgleichen Teilnahme von 4 Kindern an der Deutschen Schulschachmeisterschaft geschuldet war.

In der Altersklasse U14 gingen Moritz und Pauline Gandera sowie Jaime Häfner an den Start. Moritz erreicht einen sehr guten 2. Platz mit 5,5 Punkten aus 7 Runden. Pauline kam mit 4 Punkten auf den 5. Platz ein. Jaime erreichte Rang 8 mit 3,5 Punkten.

Jerry Hoffmann startete in der U12. Nach gutem Start mit 2 Punkten aus 3 Partien musste er leider 3 Niederlagen hinnehmen. In der Schlussrunde gab es noch ein Remis. 2,5 Punkte bedeuteten Rang 19.

Ergebnisse U14

Ergebnisse U12

Verflixte 7. Runde - Nachbetrachtung zur ThEM

Am Samstag, den 13.04.2019 - Anfang der Osterferien - machte sich die kleine Steinbach-Hallenberger Delegation nach Crossen an der Elster auf, wo in diesem Jahr die Thüringer Einzelmeisterschaften der Jugend stattfanden. An Bord waren unsere sechs Teilnehmer, die Eltern Gandera sowie Hartmut und Karsten Hoffmann als Trainer. Ebenfalls sportlich mit betreut wurde Tilman Trappe von der SG Barchfeld/Breitungen, der seit einiger Zeit auch unserer Trainingsgruppe angehört und dessen Familie schon vor Ort auf uns wartete.
Die beiden ausrichtenden Vereine ESV Gera und VfL 1990 Gera um Dieter Hilbig und Torsten Kirschner hatten die Meisterschaft hervorragend organisiert und bis auf wenige Kleinigkeiten war alles Top!

Turniersaal ThEM 2019
Blick in den Turniersaal

Weiterlesen: Verflixte 7. Runde - Nachbetrachtung zur ThEM

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.