Informationen zur Jugend-BEM 2021

Terminverschiebung!

Die Bezirkseinzelmeisterschaften der Altersklassen U10 bis U18 der Schachbezirke Süd und Nord sollen jetzt nicht wie ursprünglich geplant im Januar 2021 sondern vom 19. bis 21. März 2021 wieder in Tambach-Dietharz stattfinden.

Die aktuelle Lage durch die Corona-Pandemie macht für die geplante Austragung natürlich einige Änderungen gegenüber den Vorjahren und neue Festlegungen notwendig. Nachfolgend verlinke ich die wichtigsten Informationen zum Turnier.

TASI Turnier in Weimar

Vincent Gratz und Jerry Hoffmann starten am Wochenende 29.02./01.03.2020 beim Talentsichtungsturnier (TASI) der Thüringer Schachjugend in Weimar. Beide hatten bei der Bezirkseinzelmeisterschaft die Qualifikation für die Thüringer Meisterschafft knapp verpasst und wollten in dem Turnier versuchen, diese noch zu schaffen.

TASI2020 01
In Runde 2 gab es das Vereinsduell: links Vincent Gratz, rechts Jerry Hoffmann

Ein Blick auf die Teilnehmerliste der Altersklasse U14 ließ aber erahnen, dass das ein schwieriges Unterfangen sein sollte. In der Startrangliste waren beide am Anfang der 2. Hälfte einsortiert, was bedeutete dass gleich in Runde 1 starke Gegner warteten. Jerry bekam es mit dem Jenaer Adrian Abou Wally (Setzliste Nr.1) zu tun und hatte da wenig Chancen. Vincent hatte Weiß gegen Fabian Gloria vom USV Erfurt und profitierte davon, dass sein Gegner einen "vergifteten" Bauern mit seinem Läufer nahm. Vergiftet deshalb, weil Vincent eben jenen Läufer danach fesseln und erobern konnte. Diesen Materialvorteil verwertete er konsequent.

Runde 2 brachte dann leider das Vereinsduell. Als Trainer machte ich die Vorgabe, die Partie auszukämpfen, weil ein schnelles Remis mit Hinsicht auf die Tabelle keinen etwas nützen würde. Die beiden hielten sich auch daran, da sie ja auch eng befreundet sind, sicherlich keine ganz einfache Aufgabe. In der Partie war Jerry lange Zeit materiell in Vorteil, vergaß dabei aber, rechtzeitig seine eigene Stellung zu festigen. In der Folge konnte Vincent, dann das Material zurückerobern und gewann die Partie.

Im dritten Durchgang an Tag 1 musste Jerry gegen den Meuselwitzer Niklas Jason Bock ran und gewann hier schnell und sicher. Für Vincent war diese Runde schon eine kleine Vorentscheidung, ob er die kleine Chance auf eine Qualifikation aufrecht erhalten konnte. Der Gegner hieß Valentin Mantu von Empor Erfurt und war allerdings keine einfache Aufgabe. In der Partie hielt er lange gut mit, übersah dann aber eine einfache Bauerngabel, was dem Erfurter zum Sieg reichte. Tag 1: Vincent mit guten 2/3, Jerry mit durchwachsenen 1/3.

Übernachtet wurde in der Jugendherberge Maxim Gorki in Weimar und am Sonntag sollte nochmal voll angegriffen werden. In Runde 4 sah sich Vincent einen stürmisch angreifenden Bastian Röder aus Zeulenroda (Nr. 4 der Setzliste) gegenüber. Er verteidigte sich aber clever und als der Angriff überstanden war, kam leider prompt ein einfacher Fehler von Vincent, der erst einen Bauern und dann die Partie kostet. Das war schon ärgerlich, weil die Niederlage unnötig war. Jerry machte es besser. Gegen Saphira-Marie Ernst aus Ilmenau musste er zwar lange kämpfen, gewann aber im Endspiel. Die Auslosung zur 5. Runde brachte für Vincent nochmal einen Gegner aus der 1. Hälfte der Setzliste, den Topgesetzten Abou Wally und der war zu stark für ihn. Jerry hatte erneut einen Meuselwitzer als Gegner, Luca Bohne. Die Partie sah sehr einfache Fehler auf beiden Seiten mit dem besseren Ende für Jerry.

Fazit: Unsere beiden Starter machten für das geforderte Niveau einfach noch zu einfache Fehler, die meist an der Konzentration lagen. Am schachlichen Wissen lag es nicht unbedingt. Aber was nutzt das alles, wenn dem Gegner einzügig Figuren zum Nehmen stehen gelassen bzw. hingestellt werden? Daran müssen beide am meisten arbeiten! Jerry hatte nach dem verkorksten Start noch das beste herausgeholt. Vincent zeigte die etwas bessere Spielanlage von beiden, hatte aber das Pech, gegen alle in der Schlusstabelle vor ihm liegenden Spieler antreten zu müssen.

Pl.Start-Nr.SpielerVereinTWZSpPktBhlz-1SoBe-1+
1.  1 Abou Wally,Adrian SV Schott Jena 1465 5 4.5 13.5 12.00 4
2.  4 Röder,Bastian SC Zeulenroda 1221 5 4.0 12.0 8.50 4
3.  5 Mantu,Valentin SV Empor Erfurt 1218 5 3.5 12.5 7.25 3
4.  2 Gloria,Fabian USV Erfurt 1423 5 3.0 9.5 4.00 3
5.  6 Hoffmann,Jerry SC Rochade Steinbach-Hallenberg 1024 5 3.0 8.5 3.00 3
6.  7 Gratz,Vincent SC Rochade Steinbach-Hallenberg 914 5 2.0 15.0 6.00 2
7.  3 Bachert,Amaris ESV Sömmerda 1293 5 2.0 11.5 2.00 2
8.  9 Ernst,Saphira-Marie Ilmenauer SV 776 5 1.0 11.0 1.00 1
9.  10 Bock,Niklas Jason Meuselwitzer SV 687 5 1.0 9.5 1.00 1
10.  8 Bohne,Luca Meuselwitzer SV 867 5 1.0 9.0 1.00 1

Erfolgreiches Abschneiden beim Erfurter Jugendopen

Wie fast immer in den Herbstferien veranstaltete der SV Empor Erfurt auch in diesem Jahr wieder sein Jugendopen, das größte offene Jugend-Turnier mit langer Bedenkzeit in Deutschland. Es erlebte immerhin schon die 35. Auflage. Gespielt wurde wieder in 2 Kategorien A - DWZ 1200 und besser sowie B - bis DWZ 1400. Aus unserem Verein gingen Moritz und Pauline Gandera sowie Jaime Häfner im A-Turnier und im B-Turnier unser neues Vereinsmitglied Tilman Trappe, der aber offiziell bei der SG Barchfeld/Breitungen seine Spielberechtigung hat, die 7 Runden an.

Moritz erreichte mit Platz 17 und 4,5 Punkten sein bisher bestes Resultat im A-Turnier. Er gewann 3 Partien, verlor nur eine und spielte den Rest uentschieden.

Auch Pauline kann mit dem erreichten 38. Platz mehr als zufrieden sein. 3,5 Punkte gegen durchweg besser eingestufte Gegner bringen immerhin ein DWZ-Plus von 107.

Jaime verbesserte mit Platz 54 ebenfalls seine Setzlistenposition. Bei etwas genauerem Spiel wären hier sogar mehr als die 3 Punkte möglich gewesen.

Den größten Erfolg errang Tilman mit dem 2. Platz im B-Turnier. 6 Punkte waren eine starke Leistung und nur ein Buchholzpunkt trennte ihn vom Sieg.

2 Meistertitel bei der Jugend-BEM

Schon fast traditionell wurde die Bezirkseinzelmeisterschaft der Jugend im Januar in der Jugendherberge Tambach-Dietharz durchgeführt. Gespielt wurde wieder zusammen mit den Kindern und Jugendlichen des Schachbezirks Nord. Von uns gingen 8 Aktive in den Kampf auf den 64 Feldern.

In der Altersklasse U12 waren das Armin Recknagel und Jan Henrik Hofmann. Armin wollte um den Turniersieg mitspielen, für Jan ging es darum in seinem ersten Turnier mit langer Bedenkzeit, Erfahrung zu sammeln. Für Armin sah es nach einem guten Start günstig aus, ehe es am Sonntag dann leider nur 2 Unentschieden wurden. 3,5 Punkte aus den 5 Runden sind gut, bedeuteten Platz 2, aber er kann etwas mehr. Bei Jan waren es leider noch zu einfache Fehler und auch zu schnelles Ziehen, die sein Spiel kennzeichneten. Hier bedarf es vor allem mehr Konzentration. In Runde 4 glückte ihm ein Sieg, was das Ergebnis etwas erfreulicher gestaltete.

IMG 6476 IMG 6474
Armin Recknagel auf Platz 2 und Jan Henrik Hofmann, der 7. wurde

 

In der U14 waren wir quantitativ am stärksten vertreten. Neben Rafael Ansperger, Vincent Gratz, Jaime Häfner und Jerry Hoffmann betreute ich auch noch den für Breitungen spielenden Tilman Trappe, der in unserer Trainingsgruppe mittrainiert und seit diesem Jahr passives Vereinsmitglied bei uns ist. Im Turnierverlauf konzentrierte sich alles auf ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Jaime und Tilman. Beide hatten bis Runde 4 jeweils ein Remis abgegeben und mussten dann gegeneinander antreten. Die Partie endete ausgekämpft remis. Die Schlussrunden gewannen beide und letztlich sah die Zweitwertung dann Tilman einen halben Punkt vorne und Jaime wurde Zweiter. Ein gutes Turnier spielte auch Rafael, der sich im Süden den 3. Platz holte. Bei Jerry und Vincent wechselten sich noch etwas Licht und Schatten ab. Beide müssen noch konzentrierter die Partie durchspielen.

IMG 6470 IMG 6479
Tilman Trappe (Platz 1) gegen Jaime Häfner (Platz 2), Rafael Ansperger (Platz 3) gegen Jerry Hoffmann (Platz 4)
IMG 6471
Vincent Gratz Platz (Platz 5)

 

Im gemeinsamen Turnier der U16/U18 holten sowohl Pauline als auch ihr Bruder Moritz die Meistertitel in beiden U16 Altersklassen. Beide blieben im Turnierverlauf ungeschlagen, obwohl aus Trainersicht auch der ein oder andere halbe Punkt verschenkt wurde.

IMG 6484
Moritz und Pauline beide mit Platz 1
IMG 6495
Unsere Teilnehmer bei der BEM 2020 (es fehlt Jan Henrik Hofmann)

 

Rangliste U12
Nr.SpielerVereinTWZSpPktBhlzBuSu+ 
1. Wille,Valentin SG Burgtonna 1010 5 4.5 12.0 81.0 4 1. Platz Nord
2. Vatteroth,Basilius SV Gernrode 782 5 4.0 17.0 59.0 3 2. Platz Nord
3. Brenn,Jeremy SV Schmalkalden 754 5 4.0 13.5 68.0 4 1. Platz Süd
4. Recknagel,Armin SC Steinbach-Hallenberg 1272 5 3.5 16.0 64.0 2 2. Platz Süd
5. Kirchner,Luca Leon SC Gotha - 5 3.5 9.0 77.0 3 3. Platz Nord
6. Peter,Fynn TSG Ruhla 853 5 3.0 16.0 56.5 3 3. Platz Süd
7. Kilian,Emil ESV Lok Meiningen 866 5 3.0 15.5 52.5 3 4. Platz Süd
8. Kullmann,Ismael SV Gernrode 948 5 3.0 11.5 75.0 3 4. Platz Nord
9. Herzog,Freedom SG Burgtonna 862 5 3.0 10.0 65.5 3 5. Platz Nord
10. Pegelow,Cassian SV Gernrode - 5 3.0 9.0 66.0 3 6. Platz Nord
11. Finster,Hannes SC Gotha - 5 2.5 12.5 73.0 2 7. Platz Nord
12. Gersdorf,Lenny TSG Ruhla 822 5 2.0 17.0 53.0 2 5. Platz Süd
13. Eberhard,Elisa TSG Ruhla 765 5 2.0 12.0 58.5 2 1. Platz Süd Mädchen
14. Nguyen,Minh-Duc SC Nordhausen - 5 2.0 10.0 69.5 2 8. Platz Nord
15. Sosnina,Aleksandra SV Eisenach - 5 2.0 9.5 69.5 2 2. Platz Süd Mädchen
16. Hald,David ESV Lok Meiningen - 5 2.0 7.0 70.0 2 6. Platz Süd
17. Thomalla,Reni SG Burgtonna 699 5 1.0 13.0 46.0 1 1. Platz Nord Mädchen
18. Hofmann,Jan Henrik SC Steinbach-Hallenberg - 5 1.0 13.0 45.5 1 7. Platz Süd
19. Braun,Samuel SG Barchfeld/Breitungen - 5 1.0 11.0 47.5 1 8. Platz Süd
20. Zappe,Lilly TSV Benshausen 732 5 0.0 15.5 53.0 0 3. Platz Süd Mädchen

 

Rangliste U14
Nr.SpielerVereinTWZSpPktBhlzBuSu+ 
1. Trappe,Tilman SG Barchfeld/Breitungen 1407 5 4.0 16.0 71.5 3 1. Platz Süd
2. Häfner,Jaime SC Steinbach-Hallenberg 1394 5 4.0 15.5 71.5 3 2. Platz Süd
3. Zhao,Xuancheng ZSG Waltershausen 1216 5 3.0 16.0 73.0 2 1. Platz Nord
4. Ansperger,Rafael Emilio SC Steinbach-Hallenberg 1152 5 3.0 14.5 66.0 2 3. Platz Süd
5. Sennewald,Richard ZSG Waltershausen 971 5 3.0 13.5 65.5 3 2. Platz Nord
6. Stahl,Phillip SC Nordhausen 1139 5 3.0 13.5 62.5 2 3. Platz Nord
7. Neuhaus,Mauricio SV Ammern 1114 5 3.0 13.0 65.0 1 4. Platz Nord
8. Hoffmann,Jerry SC Steinbach-Hallenberg 957 5 3.0 12.5 65.0 2 4. Platz Süd
9. Gratz,Vincent SC Steinbach-Hallenberg 923 5 2.5 12.5 61.5 2 5. Platz Süd
10. Schiebeck,Matteo SC Nordhausen 990 5 2.5 10.5 62.0 2 5. Platz Nord
11. Reda,Tim SC Gotha 892 5 2.0 13.5 61.5 2 6. Platz Nord
12. Verhufen,Mattis SG Burgtonna 846 5 2.0 11.0 57.0 2 7. Platz Nord
13. Schumann,Johannes SC Nordhausen - 5 2.0 10.0 55.5 2 8. Platz Nord
14. Wachter,Noah SG Burgtonna - 5 2.0 8.0 57.0 2 9. Platz Nord
15. Sachs,Derick ZSG Waltershausen - 5 0.5 10.5 53.0 0 10. Platz Nord
16. Mägdefrau,Sarah TSV Benshausen - 5 0.5 9.5 52.5 0 1. Platz Süd Mädchen

 

Rangliste U16/U18
Nr.SpielerVereinTWZSpPktBhlzBuSu+ 
1. May,Alexander SV Gernrode 1548 5 4.0 15.0 69.0 3 1. Platz Nord U16
2. Gandera,Pauline SC Steinbach-Hallenberg 1510 5 3.5 15.5 69.0 2 1. Platz Süd U16 Mädchen
3. Happ,Willy SC Suhl 1473 5 3.5 15.0 68.0 2 1. Platz Süd U18
4. Weber,Tom SG Burgtonna 1502 5 3.5 15.0 66.0 2 2. Platz Nord U16
5. Gandera,Moritz SC Steinbach-Hallenberg 1627 5 3.5 13.5 69.0 2 1. Platz Süd U16
6. Göpfert,Gregor ESV Lok Meiningen 1567 5 3.0 15.5 70.5 2 2. Platz Süd U16
7. Vinz,Oscar ZSG Waltershausen 1407 5 3.0 13.5 65.0 2 3. Platz Nord U16
8. Konrad,Heiner Bad Salzungen 1383 5 3.0 13.5 61.0 1 2. Platz Süd U18
9. Leithoff,Hans-Georg SV Eisenach 1396 5 3.0 12.0 65.5 2 3. Platz Süd U16
10. Mosebach,Daniel SC Nordhausen 1107 5 3.0 11.5 63.5 3 4. Platz Nord U16
11. Zimmermann,Isabeau SG Burgtonna 1222 5 2.5 12.0 64.5 2 1. Platz Nord U18 Mädchen
12. Herzog,Tilon SG Burgtonna 1393 5 2.5 12.0 58.5 2 1. Platz Nord U18
13. Diederich,Greta SV Breitenworbis 1438 5 2.5 10.5 61.5 1 1. Platz Nord U16 Mädchen
14. Merkulov,Andrey SC Suhl 771 5 2.5 10.0 47.0 2 4. Platz Süd U16
15. Howe,Emma SG Burgtonna 1351 5 2.5 9.5 59.5 2 2. Platz Nord U18 Mädchen
16. Grube,Paul ESV Lok Meiningen 1363 5 2.0 13.0 60.0 2 5. Platz Süd U16
17. Clemen,Tobias SV Schmalkalden 814 5 2.0 10.5 47.5 2 6. Platz Süd U16
18. Schmidt,Jonathan Elias ZSG Waltershausen 862 5 2.0 9.5 48.0 1 5. Platz Nord U16
19. Ullrich,Leander SG Burgtonna 1024 5 1.5 12.5 57.5 1 6. Platz Nord U16
20. Fleischer,Florian SV Eisenach - 5 1.0 13.0 51.0 1 7. Platz Süd U16
21. Wolf,Max-Romeo Amadeus SV Ammern 813 5 1.0 11.5 44.0 1 7. Platz Nord U16

Ergebnisse 4. Hallenburg-Cup

Am 28. September trafen sich 41 Kinder und Jugendliche der Altersklassen U8 bis U18 in der Regelschule Steinbach-Hallenberg zum 4. Hallenburg-Cup. Gespielt wurden 7 Runden Schnellschach mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Partie.

Die Altersklassen U8 und U10 spielten ein gemeinsames Turnier. Die 5 Teilnehmer, die bereits über eine DWZ verfügten, gingen etwas favorisiert ins Rennen. Turniersieger wurde dann auch nicht ganz unerwartet Emil Kilian, der nur gegen den Zweiten Lenny Gersdorf ein Remis abgab. Ein gutes Turnier spielte auch der Schmalkalder Jeremy Brenn, der nur gegen die ersten beiden jeweils verlor. Auf den Plätzen folgten Christoph Posern und Anna Grube, die jeweils die U8 Wertung gewannen.

IMG 5727

Blick auf das Feld der U10, rechts der spätere Sieger Emil Kilian

Im U12 Turnier konnte man gespannt sein, wer am Ende die Nase vorn hat, da man knapp der Hälfte der Teilnehmer Chancen auf den ersten Platz einräumen konnte.  Am Ende hatte das Turnier aber mit Helena Irene Ulrich aus Erfurt eine souveräne Siegerin. Die beiden Steinbach-Hallenberger Armin Recknagel und Rafael Ansperger konnten annährend mithalten. Der direkte Vergleich Ulrich-Recknagel endete unentschieden, während sie gegen Ansperger gewann. Recknagel gab dann im Turnierverlauf ein Remis zu viel ab, wurde allerdings sehr guter Zweiter, während Ansperger den 3. Platz erreichte.

IMG 5722

SJGS9345

Blick auf die U12, im Vordergrund Gregor Göpfert (l.) gegen Valentin Wille, dahinter rechts die spätere Siegerin Helena Irene Ulrich

 

Als drittes Turnier spielten die Altersklassen U14 bis U18 gemeinsam. Tom Weber aus Burgtonna startete hier am besten, gewann die ersten 4 Runden und erst in Runde 5 gab er ein Remis gegen Pauline Gandera ab. Eine Runde vor Schluss stand er als Sieger des Gesamtturniers und der U16-Wertung fest und die Schlussrundenniederlage gegen Ulrich Leander konnte er sich leisten. Auf den Plätzen folgten punktgleich die beiden Steinbach-Hallenberger Moritz Gandera und Jaime Häfner, wobei Moritz die bessere Zweitwertung aufwies und damit die U14 Wertung gewann. Auf Platz 4 kam Johannes Öhring aus Suhl ein und wurde damit Bester U18 Spieler.

XWNO2323

Der Sieger des U14-U18 Turniers: Tom Weber

Die 3 erstplatzierten jeder Altersklasse konnten sich über Pokale freuen und alle Teilnehmer über Sachpreise.

IMG 5739 1

Teilnehmer des 4. Hallenburg-Cups 2019

TZTY5357

Sachpreise gab es für alle Teilnehmer

Ergebnisse U8/U10

Ergebnisse U12

Ergebnisse U14 bis U18

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.