8. und 15. Platz bei der Thüringer Einzelmeisterschaft

Bei den Einzelmeisterschaften der Thüringer Schachjugend vom 31.03. bis 03.04.2016 in Dittrichshütte bei Saalfeld belegte Pauline Gandera in der Altersklasse U12 weiblich einen soliden 15. Platz. Ihr Bruder Moritz kam in der U12 männlich auf einen sehr guten 8. Platz ein.

Pauline war an Nr. 13 gesetzt und bestätigte mit 3 Punkten aus 7 Runden und Platz 15 in etwa diese Einstufung. Allerdings gelang es ihr nicht ganz die Trainingsleistungen umzusetzen. Einige Konzentrationsmängel kosteten ganze und halbe Zähler. Auch bei der Variantenberechnung muss im Training noch einmal angesetzt werden. Hervorzuheben ist ihr Kampfgeist, alle Partien wurden ausgekämpft und ihr Sieg mit schönem Matt aus Runde 2, der bis auf Kleinigkeiten in Ordnung ging.

Moritz ging als 11. der Setzliste ins Rennen und holte 4 Punkte aus 7 Runden, was ihn Platz 8 einbrachte. Nach einem Auftaktsieg gab es eine vermeidbare Niederlage in einem eigentlich remisen Turmendspiel. Dem schloss aich aber ein kleiner Lauf an, aus den Runden 3 bis 5 gab es stolze 2,5 Punkte zu vermelden. In Runde 6 wartete dann der spätere Meister Sebastian Grund aus Saalfeld als Gegner. Die Partie ging leider recht schnell verloren. Zum Abschluss gab es dann noch ein Remis.

Partien von beiden gibt es hier (nur für registrierte Besucher einsehbar).

Alle Bilder: Stefan Koch, facebook-Seite der Thüringer Schachjugend:

ThEM U12m 2016 Runde 6
Runde 6: Moritz (rechts) gegen den späteren Thüringer Meister Sebastian Grund
ThEM U12m 2016 Runde 7
Runde 7: Moritz (links stehend) beim kiebitzen der anderen Partien
ThEM U12w 2016 Runde 7
Runde 7: Pauline hier am zweiten Brett der Reihe links mit Schwarz gegen Hannah Reichardt
ThEM U12w Runde 6
Runde 6: Pauline hier am 3. Brett der Reihe rechts mit Weiß gegen Emily Sophie Runds