3 x Bezirksmeister + 1 x Platz 3...

... war die Ausbeute bei der diesjährigen Jugend-Bezirksmeisterschaft. Diese fand vom 20. bis 22.01.2017 in der Jugendherberge Tambach-Dietharz statt.

Wir gingen an den Start

  • in der U10 mit Jerry Hoffmann, für den es das erste "richtige" Turnier mit langer Bedenkzeit war
  • in der U12 mit Pauline Gandera und Jaime Häfner
  • in der U16 mit Moritz Gandera.

Moritz konnte, da er als Kaderspieler einen Freiplatz für die Thüringer Meisterschaft hat, 2 Altersklassen höher starten.

Das Turnier wurde erstsmals als gemeinsame Meisterschaft der Schachbezirks Süd und Nord veranstaltet, wobei die Bezirke dann jeweils getrennt gewertet wurden.

Alles war so geplant, dass wir am Freitagnachmittag losfahren wollten. Allein der Hoffmannsche PKW hielt sich nicht daran. Frank Döll sprang dankenswerter Weise kurzfristig ein und übernahm den Transport für Jerry, Jaime und meinereiner. Somit konnten die Quartiere pünktlich bezogen werden und bis zum Start der 1. Runde war noch genügend Zeit.

Nachdem die Kinder sich beim Abendbrot gestärkt hatten, stand um 18 Uhr die erste Runde an. Diese brachte 3 Punkten und keine Niederlage. Moritz war bereits nach 15 Zügen fertig und willigt genau an der Stelle ins Remis ein, an der er eine Figur gewinnen kann. Schade, aber noch verschmerzbar. Pauline besiegte ihr Freundin Lena Sode schnell und sicher. Jaime brauchte etwas länger für das gleiche Resultat und beendete seine Partie mit einer Ablenkungskombination und sehenswerten Matt. Nur gut, dass wir genau so etwas am Montag zuvor im Training geübt hatten. Jerry merkte man die Aufgeregtheit vor der ersten Partie an. Er übersah gegen den Breitunger Tillman Trappe auch prompt eine Springergabel und verlor erst einmal einen Turm. Ein paar Züge später hatte er sein Material zurück und sogar eine Figur gewonnen. Aber das Geschehen ging munter hin und her und auch der Vorteil war nicht von Dauer. Am Ende trennen sich die beiden nach 74 Zügen unentschieden. Der kämpferische Einsatz hat auf jeden Fall gestimmt!

Samstagvormittag Runde 2 wieder 3 Punkte. Jaime verlor recht schnell und unnötig gegen den erfahreneren Hans Georg Leithoff. Pauline gewann recht locker. Bei Jerry waren immer noch einige Unsicherheiten drin, aber Mattbilder kennt er und die Chance auf ein eben solches ließ er sich nicht entgehen. Moritz kämpfte am längsten und profitierte (in allerdings schon vorteilhafter Stellung für ihn) von der Zeitüberschreitung seines Gegners.

Nach dem Mittagessen standen bei den "Kleinen" in der u10 und U12 noch 2 Runden an, während ab der U14 nur eine Nachmittagsrunde gespielt wurde. Jerry hatte (wieder einmal) das Glück des Tüchtigen und profitierte bei seinem Sieg auch davon, dass sein Gegner etliche gute Chancen ausgelassen hat. Jaime bekam den Gegner von Pauline aus Runde 2 zugelost und hat einige bange Momente zu überstehen, ehe sein Sieg unter Dach und Fach war. Tragische Heldin in dieser Runde war dann leider Pauline. Gegen Hans Georg Leithoff legte sie ihre Partie sauber an, verpasste aber mehrmals deutlich in Vorteil zu kommen. Obwohl sie zwischenzeitlich dann sogar einen Turm mehr hatte, reichten ihrem Gegner zwei verbundene Freibauern zum Sieg. Kämpferisch konnte man Pauline nichts vorwerfen, die Partie dauerte über 2,5 Stunden, was in der Altersklasse nicht so oft vorkam. Ihr Gegner hat einfach auch clever gespielt.

Runde 4 in der U10 und U12 folgte dann kurz darauf. Das Programm von 3 Runden am Tag merkte man einigen Kindern deutlich an, so dass sich die Fehler häuften. Jerry bekam es mit dem Turnierfavoriten und schon sehr turniererfahrenen Meininger Paul Grube zu tun. Dieser nutzte die Fehler von Jerry dann auch clever aus und Jerry musste die erste Turnierniederlage quittieren. In der U12 gab es dann das Vereinsduell Jaime gegen Pauline. In den vielen Trainigspartien der beiden gegeneinander hatte bisher meist Pauline das bessere Ende für sich. Aber genau bei den Bezirksmeisterschaften kam es anders. Pauline merkte man die kräftezehrende Partie der Vorrunde noch an und die Eröffnung ging gewaltig schief. Jaime nutzte dies clever aus und hatte nach einem Figurengewinn, keine Mühe auch die ganze Partie für sich zu entscheiden.

Die Nachmittagsrunde von Moritz brachte einen halben Zähler für ihn. Die Partie gegen den Meininger Georg Lehmann sah ihn lange Zeit im Vorteil, ehe er das Endspiel aber misshandelte und mit dem letztendlichen Remis noch zufrieden sein konnte.

Sonntagmorgen ging es dann schon zeitig los. Bereits um 8 Uhr stand die nächste Runde an. Moritz besiegte den Breitunger David Schmidt recht sicher, allein er hätte die Partie bereits im 5.(!) Zug entscheiden können. In der U12 zeigte sich Pauline gut erholt und gewann recht locker. Jaime lieferte das gleiche Resultat. Einzig Jerry, gesundheitlich leicht angeschlagen, musste eine Null verkraften.

Noch vor dem Mittag spielten die U10 und U12 Runde 6. Jaime spielte recht schnell remis. Pauline übersah in der Eröffnung leider eine Springer-Gabel, verlor die Dame, kämpfte zwar noch, musste aber letztendlich die Waffen strecken. Jerry hatte in seiner Partie gute Ideen, allerdings sein Gegner auch, leider noch einmal eine Null für ihn.

Vor der Schlussrunde waren natürlich alle noch einmal darauf erpicht, ihr Punktekonto zu erhöhen. Pauline hatte ein Freilos erwischt, was einen kampfloser Zähler für sie bedeutet. Jaime konnte noch einmal gewinnen. Die Partie war zwar wiederum nicht ganz fehlerfrei, aber er behielt die bessere Übersicht als sein Gegner. Damit hatte er ebenso wie Leithoff 5,5 Punkte auf dem Konto und man musste bis zur letzten Partie warten, wer nach Zweitwertung den Turniersieg erringen konnte. Jerry gewann ebenfalls und schaffte damit einen versöhnlichen Abschluss. Moritz hatte erstmals im Turnier einen DWZ höheren Gegner und war mit einem Remis zufrieden.

Nachdem endlich alle Partien beendet waren, gab es für unsere Teilnehmer folgende Platzierungen:

  • U16: Moritz 3,5 Punkte aus 5 Partien - Bezirksmeister, 3. Platz Gesamtturnier
  • U12m: Jaime 5,5 aus 7 - Bezirksmeister und auch 1. Platz Gesamtturnier!
  • U12w: Pauline 4 aus 7 - Bezirksmeistrin und 4. Platz Gesamtturnier
  • U10m: Jerry 3,5 aus 7 - 3. Platz im Schachbezirk Süd, 8. Platz Gesamtturnier

Damit haben wir unser bisher erfolgreichstes Abschneiden bei Bezirksmeisterschaften im Jugendbereich erreicht. Alle 4 haben sich für die Thüringer Einzelmeisterschaft qualifiziert auch dazu meinen Herzlichen Glückwunsch!

Ein kleine differenziertere Betrachtung sei mir noch gestattet.

Für Jerry war es das erste "richtige" Turnier und viele Eindrücke und die Turnieratmosphäre neu. Dafür hat er sich sehr gut geschlagen und auch Niederlagen gut weggesteckt. Für ihn wäre es wichtig, die Konzentration die gesamte Partie über hoch zu halten und einfache Fehler, die leider noch zu oft vorkommen, zu vermeiden.

Jaime hat mit dem 1. Platz und Titel natürlich einen tollen Erfolg errungen. Lohn sollte auch eine erste DWZ im oder nahe am 4stelligen Bereich sein. Aber mit Abstrichen gilt auch für ihn Ähnliches wie bei Jerry. Einfache Fehler kommen noch zu oft vor und auch die Eröffnungen sind noch ausbaufähig.

Für Pauline lief das Turnier etwas unglücklich. Rechnet man den kampflosen Punkt raus, ist die Ausbeute mit 3 aus 6 natürlich nicht so berauschend. Wahrscheinlich wird auch die DWZ etwas nach unten gehen, aber das ist halb so wild. Knackpunkt für das Turnier war die Niederlage in Runde 3, was dann auch gleich noch eine weitere zur Folge hatte. Auch ihr muss es gelingen, Partien mal ohne einfache Fehler und konzentriert durchzuspielen. Vom "schachlichen" Wissen hat sie in jedem Fall viel mehr drauf als zur BEM gezeigt.

Moritz konnte sich erstmals in der U16 bewähren und nahm diese Aufgabe gut an. Bei der BEM fehlte ihm aber etwas der letzte Biss, um einige gute Stellungen auch in volle Punkte umzumünzen. Das kostet dann leider auch ein paar DWZ-Punkte. Aber unter dem Strich bleibt ein sehr gutes Abschneiden bei den "Älteren" und einige gute Erfahrungen auch für die ThEM.

Bedanke möchte ich mich bei Silke und Michael Gandera, die in Tambach-Dietharz mit vor Ort waren und bei der Betreuung der Kinder mitgeholfen haben.

Bilder zur Bezirksmeisterschaft, gibt es auf der facebook-Seite der Thüringer Schachjugend.

Enstand U16:

Nr. Titel Spieler Verein TWZ Sp Pkt Bhlz BuSu +
1.   Mann,Moritz SV Breitenworbis 1531 5 4.0 16.5 70.0 3
2.   Leimbach,Tim Vincent SG Burgtonna 1480 5 4.0 16.0 71.5 3
3.   Gandera,Moritz SC Rochade Steinbach-Hallenberg 1472 5 3.5 14.5 67.5 2
4.   Ißleib,Nils SG Burgtonna 1261 5 3.5 14.5 65.5 3
5.   Winterberg,Martin SG Burgtonna 1226 5 3.0 15.0 70.5 3
6.   Geiger,Julian Paul ZSG Waltershausen 1133 5 3.0 14.0 67.5 3
7.   Lehmann,Georg ESV Lok Meiningen 1143 5 3.0 13.5 62.5 2
8.   Witzel,Dominik VfB Vacha 1082 5 3.0 11.0 65.5 2
9.   Schmidt,David SG Barchfeld/Breitungen 1067 5 3.0 11.0 63.5 3
10.   Genc,Niklas SC Suhl 949 5 2.5 14.0 59.0 1
11.   Truong,Luca Binh An ESV Lok Meiningen 1058 5 2.5 11.5 64.5 2
12.   Siegmund,Fabian SV Ammern - 5 2.5 8.0 59.0 2
13.   Öhring,Johannes-Fritz SC Suhl 1132 5 2.0 13.0 59.0 2
14.   Herzog,Tilon SG Burgtonna - 5 2.0 12.5 57.5 1
15.   Mäder,Elias Raphael SG Barchfeld/Breitungen 826 5 2.0 11.0 57.5 2
16.   Pleul,Lilly Marlen SV Oldisleben 779 5 2.0 10.0 59.5 1
17.   Helbig,Lukas SV Ammern 873 5 2.0 9.0 57.0 2
18.   Mähnert,Carolin SV Oldisleben 788 5 1.5 10.5 55.5 1
19.   Fräbel,Noah SC Suhl - 5 1.0 11.0 49.0 1

Endstand U12:

Nr. Titel Spieler Verein TWZ Sp Pkt Bhlz BuSu +
1.   Häfner,Jaime SC Rochade Steinbach-Hallenberg - 7 5.5 26.5 180.0 5
2.   Leithoff,Hans-Georg SV Eisenach 1125 7 5.5 24.5 181.5 5
3.   Neuhaus,Mauricio SV Ammern - 7 5.0 28.5 168.5 5
4.   Gandera,Pauline SC Rochade Steinbach-Hallenberg 1165 7 4.0 28.5 166.5 4
5.   Röse,Hannah SV Oldisleben 755 7 4.0 27.0 174.5 4
6.   Sode,Lena SV Eisenach 667 7 4.0 20.0 165.0 3
7.   Dawydow,Albert SV Ammern 774 7 3.5 24.5 163.5 2
8.   Kopka,Salome SG Burgtonna 746 7 3.5 24.5 157.0 3
9.   Wolf,Max-Romeo Amadeus SV Ammern - 7 3.0 22.5 165.5 3
10.   Herzog,Segen SG Burgtonna - 7 3.0 19.5 158.0 3
11.   Zappe,Lars TSV Benshausen - 7 1.0 22.0 153.0 1

Endstand U10:

Nr. Titel Spieler Verein TWZ Sp Pkt Bhlz BuSu +
1.   Grube,Paul ESV Lok Meiningen 1066 7 7.0 29.0 193.5 7
2.   Zhao,Xuancheng ZSG Waltershausen - 7 5.5 30.5 193.0 5
3.   Trappe,Tilman SG Barchfeld/Breitungen - 7 5.0 30.0 191.0 4
4.   Wolf,Finjas SC Leinefelde - 7 4.0 28.0 187.5 4
5.   Sennewald,Richard ZSG Waltershausen - 7 4.0 27.0 177.5 4
6.   Schiebeck,Matteo SC Nordhausen - 7 4.0 23.5 174.5 4
7.   Verhufen,Mattis SG Burgtonna 774 7 4.0 15.5 159.5 4
8.   Hoffmann,Jerry SC Rochade Steinbach-Hallenberg - 7 3.5 30.0 173.0 3
9.   Riedel,Max ESV Lok Meiningen - 7 3.0 25.5 165.0 3
10.   Stahl,Phillip SC Nordhausen - 7 3.0 24.5 161.0 3
11.   Wille,Valentin SG Burgtonna 751 7 3.0 20.0 164.5 3
12.   Reichenbach,Alina SV Ammern - 7 1.5 20.0 161.0 1
13.   Kirsch,Paul TSV Benshausen - 7 1.5 18.5 150.0 1
14.   Zappe,Lilly TSV Benshausen - 7 0.0 21.0 150.0 0